Aktuelles
Frauenbüro - Stadt Göttingen

« zurück zur Übersicht

Frauengeschichtlicher Stadtrundgang „lernet wählen!”

Wo werden 100 Jahre Frauengeschichte in Göttingen sichtbar? Wofür wurde in Göttingen gestritten? Worüber streiten wir noch heute? Antworten auf diese und weitere Fragen liefern Dr. Karin Gille-Linne, Historikerin an der VHS Göttingen Osterode, und Alice Pfaffenrot, M.A. Kulturwissenschaft und Geschlechterforschung, beim frauengeschichtlichen Stadtrundgang „lernet wählen! 100 JAHRE FRAUENWAHLRECHT - 100 JAHRE STREITEN”. Der Stadtrundgang findet am Dienstag, 21.08.2018 statt. Treffpunkt ist an der Jacobikirche Göttingen um 17 Uhr. Eine Anmeldung für diesen kostenfreien max. zweistündigen Rundgang ist nicht erforderlich.

Der Blick zurück soll zugleich eine Brücke für die aktuelle und zukünftige politische Teilhabe von Frauen bauen. Den Stadtrundgang bietet das Gleichstellungsbüro der Stadt Göttingen im Rahmen der Landesinitiative „Gleichstellung sichtbar machen - CEDAW in Niedersachsen”. Dabei geht es auch darum, die Möglichkeiten der UN Frauenrechtsabkommen CEDAW für den Modellstandort Göttingen im Kontext der politischen Beteiligung von Frauen aufzuzeigen.

created by vokativ
Impressum | Datenschutzerklärung | © Stadt Göttingen