Aktuelles
Frauenbüro - Stadt Göttingen

« zurück zur Übersicht

22.02.2018
Internationaler Frauentag, 8. März 2018

Vielfältig wie die 25 Mitwirkenden, vom Anatolischen Kulturzentrum, dem Arbeitskreis „Frauen und Erwerbstätigkeit” über Frauenhaus, Frauen-Notruf bis hin zu ver.di und VHS so vielfältig ist das Programm zum diesjährigen Internationalen Frauentag.

Die zentrale Auftaktveranstaltung findet am 8.März um 18.00 Uhr im Holbornschen Haus in Göttingen statt. 100 Jahre Frauenwahlrecht – eine zentrale Forderung des Internationalen Frauentags Anfang des letzten Jahrhunderts in Deutschland gilt es zu feiern. „Wofür gestritten wurde und worüber wir heute streiten” zu dieser Frage wird informiert und diskutiert, mit der Historikerin Dr. Karin Gille-Linne, mit der EU-Vertreterin Hilke Altona, der Bürgermeisterin Helmi Behbehani, der stellvertretenden Landrätin Maria Gerl-Plein, der Verwaltungsgerichtspräsidentin Dr. Stefanie Killinger, der IHK-Vizepräsidentin Birgitt Witter-Wirsam und der Integrationsratsvertreterin Gülşan Yalçin. Moderiert wird die Runde von der HNA-Journalistin Bettina Sangerhausen. „Wir freuen uns sehr, unterschiedliche Ebenen und Perspektiven von Politik, Recht und Wirtschaft vertreten zu haben und zu diskutieren, worüber es sich heute lohnt zu streiten – das wird dann auch das Frauenforum weiter beschäftigen.” erklärt Christine Müller.

Die historische Seite – wofür in Göttingen gestritten wurde – steht am Samstag im Mittelpunkt des Stadtrundgangs „Lernet wählen! 100 Jahre Frauenwahlrecht – 100 Jahre streiten”. Der Rundgang startet am 10.3. um 11.00 Uhr an der Jacobikirche mit der Historikerin Dr. Karin Gille–Linne und der Kulturwissenschaftlerin Alice Pfaffenrot.

Das Programm endet am Dienstag den 20.März mit einer Veranstaltung zum Entgelttransparenzgesetz. Wie wird das Gesetz umgesetzt und welche Instrumente braucht es, um für mehr Entgeltgleichheit zwischen den Geschlechtern zu sorgen.

Das Gesamtprogramm ist als Flyer im Frauenbüro der Stadt oder zum download unter frauenbuero.goettingen.de erhältlich


zum downloaden klicken

created by vokativ
Impressum     © Stadt Göttingen