Aktuelles
Frauenbüro - Stadt Göttingen

« zurück zur Übersicht

20.06.2017
5. Deutsche Diversity –Tag auch in Göttingen gefeiert

Am 30.Mai 2017 wurde der 5. Deutsche Diversity –Tag auch in Göttingen gefeiert, Stadt und Universität zeigten gemeinsam Flagge für Vielfalt und Toleranz.

Diesmal transportierten die Dosen in der Alten Mensa am Wilhelmsplatz nicht Sauerkraut oder Rotkohl, sondern Fakten: In Niedersachsen sind 11% der Verwaltungsspitzenpositionen in Landkreisen, kreisfreien Städten und Bezirken von Frauen besetzt; der Anteil von Frauen an Hochschulprofessuren beträgt 22%; oder: im Laufe ihres Lebens verdienen Männer in Deutschland 49% mehr als Frauen. Diese Tatsachen zeigen: die Gleichstellung von Frauen und Männern ist noch nicht gegeben. Das Frauenbüro der Stadt veranschaulichte seine Arbeit mit einer Mitmach-Aktion: dem Dosenwerfen. Hier bot sich die Chance, die genannten Ungerechtigkeiten über den Haufen zu werfen.

Das Einstürzen der Dosenpyramide erfüllte die Alte Mensa dann auch mit Krach und Scheppern: „Ein solches Vorhaben kann nicht lautlos von Statten gehen! Wir müssen laut sein, damit sich etwas ändert!” kommentiert Christine Müller die Mitmach-Aktion, für diejenigen die sich an dem Poltern störten. Passend dazu erhielten die Teilnehmenden als Erinnerung für ihren Einsatz ein Paar Ohrstöpsel, mit der Zusage: „auch wenn Sie es nicht mehr hören können – wir bleiben dran!”.

created by vokativ
Impressum     © Stadt Göttingen