Aktuelles
Frauenbüro - Stadt Göttingen

« zurück zur Übersicht

25.08.2009
LAMPEDUSA

Programmflyer downloaden

Lampedusa Trailer downloaden (.avi Format)



Die Schwestern Frieda und Klara sind Teil einer Reisegruppe, die den südlichsten Punkt Europas zum Ziel hat. Mit dem Bus geht es an den Fährhafen nach Palermo, von dort mit dem Schiff nach Lampedusa. Hier erwartet sie ein erstklassiges Hotel, mediterrane Atmosphäre, der Strand ist ein heller Traum. Dunkel ist die Wirklichkeit, wenige hundert Meter von der Hotelbar entfernt. Alptraumhaft erscheinen den Europäerinnen die Bilder von sinkenden Booten, Bilder, die von einer anderen Reise erzählen, von der Reise der Flüchtenden nach Europa.  Bilder, die von einer Gruppe Afrikanerinnen und Afrikaner  in Szene gesetzt werden. Im Fokus stehen die Geschichten von Frauen, die wie rote Fäden von allen möglichen Orten der Welt nach Afrika zurückführen, Nabelschnüre, gesponnen aus Sehnsucht, Liebe, Erinnerung, Schmerz und Blut, Verbindungen, in denen die Muttersprache steckt, das Mutter- oder Vaterland, die Kindheit.

Ein halbes Jahr lang hat das Autorinnen- und Regieteam Gespräche mit Afrikanerinnen und Afrikanern geführt, hatte Begegnungen  und Mailkontakt mit Kunstschaffenden aus dem Kongo, recherchierte in Universitäten und Flüchtlingsunterkünften, um schließlich ein Theaterstück für das Ensemble zu schreiben, das sich in dieser Zeit zusammen gefunden hat. Die Stationen, die der Bus anfährt, werden überraschend sein, das vertraute Göttingen erscheint in anderen Farben.

Vision und Wirklichkeit, Sehen und Angesehen werden. Europa aus der Perspektive von Afrika, wir im Spiegel der anderen. Lampedusa - ein Theaterstück, das um das Leben von Frauen in der Fremde kreist.

Stück und Regie:
Luise Rist und Nina de la Chevallerie
Es spielen:
Franziska Aeschlimann, Anawomeh Adou, Solange Baubant, Alice Fugger, Katarina Gaub, Cathrin Horstmann, Patrick Nouganouga, Mark Kutah, Ebrima Sanyang, Mikiyas Seyoum
Musik und Video:
Reimar de la Chevallerie und Hans Kaul
Regieassistenz:
Magnus Webelhuth und Diana Schmidt

Weitere Informationen:
Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Göttingen
Christine Müller, Hiroshimaplatz 1-4, 37083 Göttingen,
c.mueller@goettingen.de, Tel.:0551/ 400 2840, Fax: 0551/400 2877

created by vokativ
Impressum     © Stadt Göttingen